„Knochenkuchen“

Für alle Hundeverrückten und die, die es noch werden wollen 😜

Ostern gibt es für die Familie wieder den berühmt berüchtigten Knochenkuchen 😉

Zutaten für eine Kastenform (ca. 30 cm)

  • 2x 200 g Butter
  • 2x 200 g Zucker
  • 1 Vanilleschote (oder 1 Päckchen Vanillezucker)
  • 2x 4 Eier
  • 2x 300 g Mehl
  • 2x 2 TL Backpulver
  • 2x 150 ml Milch
  • 3 gehäufte EL Kakaopulver
  • 200 g Schokoglasur

Zusätzlich:
Knochen-Ausstechform (oder eine andere Plätzchenform)
ggf. Marzipan-Deko

Tipp: für die vegane Variante verwendest Du anstatt Butter Margarine, ersetzt die Eier durch gemahlene Leinsamen (pro Ei = einen Esslöffel mit drei Esslöffel Wasser verrühren und 5 Minuten quellen lassen) und die Milch durch Sojamilch und verwendest vegane Schokolade.

1. Backofen auf 180 °C (bei Umluft: 160 °C) vorheizen. Eine Kastenform gründlich fetten und mit Mehl bestäuben. 200 g Butter und 200 g Zucker mit dem Handmixer cremig rühren. 4 Eier nacheinander unterrühren.

2. 300 g Mehl mit 2 TL Backpulver und einer Prise Salz vermischen und mit 150 ml Milch unter den Teig rühren.

3. Den Teig in die Kastenform füllen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen ca. 55 Minuten  backen (Stäbchenprobe). 15 Minuten abkühlen lassen und dann aus der Form lösen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

4. In der Zwischenzeit die Schritte 1 & 2 wiederholen, um den restlichen Teig herzustellen und den Backofen wieder vorzuheizen – diesmal im Schritt 2 zusätzlich das Kakaopulver und die Vanilleschote hinzugeben.

5. Den bereits hergestellten Kuchen nun in dickere Scheiben schneiden, so dass sich die Knochen gut ausstechen lassen.

6. Ca. ¼ des dunklen Teigs auf den Boden der Kastenform streichen, so dass der Boden bedeckt ist und die Knochen dicht aneinandergereiht in den Teig stellen. Die Kastenform mit dem restlichen Teig um und über die Knochen verteilen.

7. Den Kuchen nun im vorgeheizten Ofen ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe). 15 Minuten abkühlen lassen, aus der Form und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

8. Nun noch die Schokolade im Wasserbad bei kleiner Hitze schmelzen lassen und über dem Kuchen verteilen. Wer mag, verziert den Kuchen noch mit Marzipan-Deko.

Und jetzt freue ich mich über viele Fotos! Wenn Du mit einer Veröffentlichung einverstanden bist, sende mir Deine Fotos mit dem Hinweis gern per Mail, lieben Dank!

Hier findest Du das Rezept als PDF zum Ausdrucken.